Berufliche Neuorientierung

 

Ansprechpartner/in: Dr. Anja Ostendorp und Jürgen Kreienbaum

 

Ein Drittel der arbeitenden Bevölkerung ist mit seinem Job nicht mehr zufrieden. Der Hauptgrund liegt vielmals nicht im Unternehmen, sondern in der Tatsache, dass diese Menschen eine Position ausfüllen, die sich nicht mehr mit ihren Leidenschaften, Werten und Zielen deckt.

Im Laufe einer Karriere stellen die Menschen gerade in Führungspositionen fest, dass "etwas nicht mehr stimmt". Sie können oftmals sehr genau definieren, was sie nicht mehr wollen, aber im Benennen dessen, was sie wollen, haben sie große Probleme. Bevor neue Perspektiven und Ziele nicht wirklich klar sind, macht es kaum einen Sinn nach irgendeinem neuen Job zu suchen. Man läuft Gefahr vom Regen in die Traufe zu kommen - schließlich nimmt man sich selbst ja überall hin mit.

Der erste Schritt besteht deshalb darin, Klarheit für sich selbst zu erlangen. Denn innere Klarheit kommt immer vor der äußeren Klarheit (also dem Auftreten nach außen, z.B. in einem Bewerbungsgespräch). 

  • Was sind meine Werte?
  • Was treibt mich wirklich an?
  • Was hemmt mich?
  • Was sind die Gründe für mein Verhalten und wie kann ich dieses ändern?
  • Wie schaffe ich es, die schlechte Erfahrung meiner letzten beruflichen Trennung zu verarbeiten?
  • Wo liegt meine Leidenschaft und in welchem Job kann ich diese am besten erfüllen?

 

Wenn diese Fragen klar beantwortet sind, haben wir den roten Faden und die Jobsuche wird zum Projekt. Denn nun wissen wir unmissverständlich, wonach Sie suchen. Und auch für den weiteren Prozess haben Sie Klarheit: Sie werden sich auch mit tiefer Überzeugung und Authentizität optimal verkaufen.

 

Hier geht es also nicht nur um die Jobsuche, sondern erstmal darum sich selber zu suchen, zu finden und dann den passenden Job ins Visier zu nehmen. 

 

Und übrigens: Mit diesem neuen Verständnis von sich selbst werden Sie im neuen Job als authentisch, kompetent und in sich selbst ruhend gesehen werden. Wenn dazu noch eine gute Portion reflektierter Lebenserfahrung kommt, sprechen wir von echter Seniority.

 

Eine spannende Reise in die Zukunft.

Sie brauchen nur zu starten.